6. Dezember 2012

Standard Programme in Windows leicht einrichten

In Windows haben Sie die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, welche Programme Sie für welche Datei nutzen wollen.
Möchten Sie statt dem Adobe Acrobat Reader lieber ein neues Programm verwenden, so können Sie dieses neue Programm ohne Probleme dazu bestimmen.


Auf der anderen Seite können Sie nach der Installation eines neuen Programmes, dafür sorgen, dass Ihre bevorzugten Programme wieder Herr im Haus sind.
Beispiel: Sie haben zum Test einen neuen Bildbetrachter installiert, dieser wird nun standardmäßig geöffnet, wenn Sie doppelt auf ein Bild klicken, Sie möchten aber wieder den alten Betrachter?
Kein Problem: Rechtsklick auf ein Bild -> 'Öffnen mit' und gehen dort auf 'Programm auswählen'.

Rechtsklick - Öffnen mit -> Programm auswählen
Rechtsklick - Öffnen mit -> Programm auswählen

Dialogfenster Öffnen mit - Windows XP
Dialogfenster Öffnen mit - Windows XP
Das geht für alle Arten von Dateien. Sie können so sehr einfach bestimmen, welches Programm für welche Art von Datei zuständig ist. In beide Richtungen: Neues Programm auswählen oder altes wieder einstellen.

Ich bin ein Freund von den mitgelieferten Programmen der Betriebssysteme und verzichte auf etwas Komfort, den viele andere Programme versprechen zugunsten weniger Müll auf meinem Rechner. Die Windows Bild- und Fax-Anzeige reicht zum betrachten und leichtem Nachbearbeiten völlig aus. Brennprogramm? Hat Windows von Hause aus ein sehr einfaches und brauchbares. Tune-Programme? Lesen Sie einfach mal die Beschreibungen im Internet, wie das zu Fuß geht, so lernen Sie sogar noch etwas über Ihr Betriebssystem. Nur müllen Sie Ihren armen PC nicht so zu.


Kommentare:

  1. Meist die das richtige Tool gar nicht so weit entfernt. Man muss es eben nur wissen bzw. kennen. Danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Kommentar. :-) Ja, das "gewusst wie" ist oft eine Herausforderung. Deswegen schreibe ich ja auch solche "Kleinigkeiten".

      Löschen